Von Anfang an

Die Klingende Brücke Liedstudio Berlin

Sepp Gregor gründete 1949 die Klingende Brücke und eröffnete nach und nach Liedstudios in zahlreichen Städten der damaligen Bundesrepublik und darüber hinaus in Belgien, Frankreich, Österreich und den Niederlanden Mitte der sechziger Jahre gründete SEPP GREGOR schließlich das Liedstudio Berlin und leitete es bis zu seinem Tod 1987 (s.a. Chronik).

 

Anschließend übernahm ASTRID KRÄMER ehrenamtlich die Leitung, unterstützt von dem belgischen Chorleiter MIK DEBOES (*siehe unter musikal.Leiter), der bis heute zwei Mal im Jahr zu einem Wochenendseminar nach Berlin kommt. 2005 bis zu seinem Tod 2011 übernahm FERDINAND SCHORMANN (*siehe Chronik) die organisatorische und inhaltliche Leitung des Liedstudios Berlin.

 

Von 2004 bis 2014 hatte FLORIAN KRÄMER die musikalische Leitung. Er hat eine Musikausbildung in: Gitarre, Geige, Gesang, Klavier und Saxophon. Er absolvierte ein Studium der Musikwissenschaft und ist seit 1999 in seiner eigenen Musikschule unterrichtend tätig.

 

Um die wachsenden organisatorischen und inhaltlichen Aufgaben für die große Teilnehmerzahl des Liedstudios zu bewältigen, entwickelte PROF. DIETER KEIM ein Konzept für einen „Förderkreis des Liedstudios Berlin“, der 2005 gegründet wurde Frau DR. ALMUT MEY sorgte als Kassenwartin und von 2011 bis 2015 als Vorstandsvorsitzende durch ihr großes Wissen und Engagement und durch ihre Verbindung zur Volkshochschule Berlin- Spandau dafür, dass die Klingende Brücke Liedstudio Berlin als Weiterbildungs- und Freizeitangebot Teil des VHS-Programms Berlin-Spandau funktionierte und die Treffen kostenfrei im Kulturhaus Spandau stattfinden konnten.

 

Monika Rebitzki betreute über viele Jahre das Liedarchiv des Liedstudios Berlin und sorgte dafür, dass die Teilnehmer zu jedem Treffen alle notwendigen Liedblätter mit den Noten, dem Originaltext samt Übersetzung sowie einem kurzen Text zum kulturellen Hintergrund zur Verfügung hatten.

 

Aber auch andere Mitglieder haben sich auf vielfältige Weise engagiert, z.B. Urszula Badura-Schmidt, Brigitte Kuprat, Christiane Pecek, Astrid Krämer, Monika Hoffmann und viele andere.

 

Seit 2002 gibt es ein jährliches Himmelfahrtsseminar. Bei diesen intensiven Singetagen werden die Sänger und Chorleiter von professionellen Musikern begleitet, u.a. von LOTHAR SAMIDE (seit vielen Jahren Musiker des Berliner Liedstudios) Karl-Heinz Lange, Johanna Otten, Celia Spies, Gerd und Elke Stumpf.

 

Es wurden mehrere Konzerte (2005, 2008, 2010, 2013) in der Spandauer Zitadelle gegeben, u.a. gemeinsam mit dem, ebenfalls von Florian Krämer geleiteten, „CHOROWITSCH-Chor“ (2008/10/13) * siehe Seite Chronik/Himmelfahrtseminare und Konzerte.

 

Seit September 2013 leitet MICHAEL HORNAUER geb. 1989 (*siehe Seite musikal. Leiter) mit großem Erfolg das Liedstudio Berlin.

 

Seit Februar 2015 besteht der Vorstand aus:

Walli Gleim
Brigitte Markgraf
Monika Duy (seit 2/16)
Christiane Pecek

 

Am 23.02.2016 wurde der Verein „Klingende Brücke Liedstudio Berlin“ gegründet. Die Eintragung sowie die Gemeinnützigkeit erfolgte im Juni 2016.